Radio Advertising Award 2020: die Shortlist klingt nach Erfolg
02.03.2020 10:58

20 Nominierte können sich Hoffnung auf eine der begehrten Trophäen beim Radio Advertising Award machen. Die Preisverleihung findet im exklusiven Rahmen am 16. April in Hamburg statt. Die Hörerabstimmung für den Audience Award startet ab heute.

 

 

Berlin, 2. März 2020 — Die besten Radiospots und Audio-Ideen Deutschlands konkurrieren um die begehrten Trophäen des Radio Advertising Award in den vier Kategorien Best Brand, Best Creative Activation, Best Innovative Idea und Best Storytelling. Die hochkarätig besetzte Fachjury um Jurypräsidenten Stefan Schulte hat entschieden, welche fünf eingereichten Spots und Serien pro Kategorie sich Hoffnung auf das Siegertreppchen machen dürfen. Nach zwei Tagen intensiver Diskussionen war sich die Jury aus Kreativen, Marketingexperten und Medienvertretern einig und gab die Shortlist mit den Nominierten für Gold, Silber, Bronze und Lobende Erwähnung in den vier Kategorien bekannt.


„Was macht eigentlich einen guten Spot aus? Zunächst eine einfach klingende Frage. Aber in der intensiven Auseinandersetzung entfaltet sich die Komplexität der Antwortmöglichkeiten, die auch meine eigenen Bewertungskriterien immer wieder auf den Prüfstand stellt. Das durfte ich als Jurypräsident in intensiven Diskussionen mit meinen engagierten Jury-Kollegen auf besondere Art erleben. Denn Parameter wie kreatives Storytelling, das Überraschungsmoment sowie das Ausloten von Grenzen, die ich von guter Werbung erwarte, kann ich nur bewerten, wenn ich selbst offen für Neues bin und meine Perspektive auf die Dinge hinterfrage“, sagt Stefan Schulte, Jurypräsident und Geschäftsführer Kreation bei thjnk Berlin. „Bei den qualitativ hochwertigen Einreichungen in diesem Jahr, hat dieser Prozess extrem viel Spaß gemacht. Und für mich ist klar: das Wachsen der Audiowelt gepaart mit kreativen Spots, wie ich sie beim diesjährigen Award hören durfte, machen Lust auf mehr und vor allem Lust auf die auditive Zukunft.“

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier

Zurück zur Übersicht