Radio Regebogen Award - Marlon Roudettes „New Age” ist der Song des Jahres
19.03.2012 11:36

Radio Regenbogen Award für den Ohrwurm aus 2011 – Preisverleihung am 30. März

Jeder kennt diesen Song! Wenn nur die ersten Takte von „New Age” erklingen, können Kinder und Teenies, Elternund Großeltern mitsingen – allen voran natürlich die Kinogänger, die den Hit im Film „What a Man” mit Matthias Schweighöfer gehört haben. Der Sänger Marlon Roudette ist noch nicht ganz so bekannt wie sein berühmter Hit. Das wird sich spätestens am 30. März 2012 ändern: Da erhält Marlon Roudette den Radio Regenbogen Award in der Karlsruher Schwarzwaldhalle in der Kategorie „Song des Jahres 2011” aus den Händen von TVStar Nina Bott.

„New Age war 2011 überall zu hören – und das völlig zu recht!“, sagt Andreas Ksionsek, Prokurist und Eventleiter von Radio Regenbogen. „Dafür gebührt Marlon Roudette der Radio Regenbogen Award 2012.“ Den erhält er aus den Händen von Nina Bott. Sie ist eines der bekanntesten deutschen Fernsehgesichter. „Wer Nina Bott nicht kennt, hat offenbar keinen Fernseher“, schmunzelt Ksionsek. TV-Dauerbrenner wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Verbotene Liebe“ oder „Stars auf Eis“ machten sie berühmt. Marlon Roudettes Leben liest sich wie der Traum von Millionen: Geboren in London lebte der Singer-Songwriter von seinem zehnten bis zum 17. Lebensjahr auf St. Vincent in der Karibik. Das künstlerische Talent bekam er von seinen Eltern quasi in die Wiege gelegt: Seine Mutter ist die karibische Designerin Vonnie Roudette, sein Vater Cameron McVey ist Produzent namhafter Acts wie Massive Attack, Portishead oder Sugarbabes und eine der gefragtesten Persönlichkeiten der Londoner Musikszene.

2005 kam der internationale Durchbruch für Marlon Roudette: Zusammen mit Preteesh Hirji stürmte er unter dem Namen Mattafix die europäischen Charts. „Big City Life“ wurde zum Hit des Jahres 2005 und hielt sich auch im Folgejahr unzählige Wochen in den Charts. Nach zwei weiteren Albumveröffentlichungen wurde 2011 die Auflösung von Mattafix bekannt. Marlon Roudette begeisterte seine Fans jedoch kurz darauf mit seinem Solo-Debüt „Matter Fixed“. Die erste Singleauskopplung aus dem Album „New Age“ wurde nach ihrer Verwendung in Matthias Schweighöfers Kino-Hit „What a Man“ schlagartig zur Nummer eins. Inzwischen erreichte der Song mit über 300.000 Verkäufen sogar Platinstatus. Die zweite Single „Anti Hero“ wurde erstmals Ende Januar 2012 veröffentlicht. Sie verdeutlicht das, was schon „New Age“ gezeigt hat: Für Marlon Roudette ist die Karriereleiter noch lange nicht vollends erklommen!

Der Radio Regenbogen Award

Der Radio Regenbogen Award 2012 wird in zwölf Kategorien am 30. März in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe verliehen. Preisträger sind Tim Bendzko, Rea Garvey, Kaya Yanar, Mando Diao, Marlon Roudette, Hape Kerkelings „KEIN PARDON – Das Musical“, Judith Rakers, Andreas Bourani, Helmut Markwort, Frida Gold und Peter Maffay. Der Ehrenaward 2011 geht an den japanischen Radiosender Miyako Saigai FM.

Laudatoren sind Franziska van Almsick, Lilo Wanders, Ingolf Lück, Christine Neubauer, Christiane Paul, Matze Knop, Axel Milberg, Anja Kling, Muriel Baumeister, Erol Sander, Karsten Schwanke, Nicolette Krebitz, Nina Bott. Als Special Guest tritt „The Voice of Germany“-Gewinnerin Ivy Quainoo auf. Mike Diehl moderiert die Veranstaltung.

Von 20.30 Uhr bis zum Finale gegen 23.00 Uhr wird der Radio Regenbogen Award im Internet-TV unter www.regenbogen.de übertragen. Noch wenige Rest-Tickets gibt es zum Preis von 290 Euro. Im Eintrittspreis enthalten sind Speisen und Getränke sowie eine Spende in Höhe von 40 Euro zu Gunsten von „Kinder unterm Regenbogen“.

Zurück zur Übersicht