Radio Regenbogen Award für Rea Garvey
22.03.2012 11:07

„The Voice of Germany” Ivy Quainoo gratuliert Rea Garvey mit „Do You Like What You See” zum Gewinn des Radio Regenbogen Award

Er saß in der Jury der Casting-Show „The Voice of Germany” – sie ging als Siegerin hervor. Pop-Multitalent Rea Garvey wird beim Radio Regenbogen Award am 30. März in der Karlsruher Schwarzwaldhalle als „Künstler National 2011” ausgezeichnet, „The Voice”-Siegerin Ivy Quainoo tritt als Special Guest bei dem Medienereignis in Deutschlands Südwesten auf.

Rea Garvey steht für Beständigkeit im Pop-Business: Seit 2001 produziert der Ire mit seiner Band Reamonn oder solo einen Hit nach dem anderen. 2011 war für ihn ein ganz besonderes Jahr: Erst begeisterte er Fans und Kritiker mit seinem Album „Can’t Stand The Silence“, dann zeigte er sich ab November als sympathischer Juror bei der Casting-Show „The Voice of Germany“. Obendrauf gab es für die Fans eine Neuauflage des David-Bowie-Klassikers „Heroes“, eingesungen mit Nena, Xavier Naidoo und The BossHoss. Jetzt wird er für seine Leistung beim Radio Regenbogen Award 2012 ausgezeichnet.

Mit seiner Band Reamonn und Hits wie „Supergirl“ oder „Josephine“ startete er eine grandiose Karriere – und auch abseits von Reamonn kann sich Rea Garvey vor Hits kaum retten: Sein Duett mit Nelly Furtado „All Good Things (Come To An End)“ bescherte ihm 2006 einen Welterfolg.

Radio Regenbogen Eventleiter Andreas Ksionsek:„Rea ist ein absoluter Hit-Garant, die Chartstürmer seiner Band Reamonn oder sein Duett mit Nelly Furtado sind unvergessen. 2011 hat er mit seinem Album ebenso wie als Juror mit seiner ehrlichen und herzlichen Art das Publikum auf seine Seite gezogen.“ Die Laudatio auf Rea Garvey hält Schauspielerin Christiane Paul, die in Kino-Hits wie „Marlene“ oder „Die Welle“ begeisterte.

Auch als Produzent hat sich Rea einen Namen gemacht: Zum Beispiel mit dem Titel „Each Tear“ für Mary J. Blige, der auf ihrem Album Stronger with Each Tear erschien.

Anfang 2011 meldete er sich mit einem Feature auf dem neuen Album von DJ-Ikone ATB zurück, das eigene Album „Can’t Stand the Silence“ folgte im September. Ab November begeisterte Rea Garvey ein Millionenpublikum mit seiner offenen und ehrlichen Art als Juror bei der Gesangs-Show „The Voice of Germany“. 2012 steht der Ire mit seiner neuen Single „Colour me In“ in den Startlöchern.

Von der Schulbank ins Rampenlicht: Für Ivy Quainoo hat sich in den letzten Monaten einiges getan! Bis November 2011 war die Berlinerin ghanaischer Abstammung völlig unbekannt, mit ihrem Sieg in der Casting-Show „The Voice of Germany“ gelang ihr der große Durchbruch. Jetzt kommt sie als Special Guest zum Radio Regenbogen Award 2012!

Auf ihrem offiziellen Twitter-Account schreibt Ivy Quainoo „Musik ist schon ‘ne coole Sache.“ Die Zuschauer von „The Voice of Germany“ fanden sie mehr als einfach nur „cool“: Im Jury-Team der Country-Rocker The BossHoss sang sich die 19-Jährige in die Herzen des Publikums, als Einzige wurde sie in jeder Folge der Sat.1-Show „The Voice of Germany“ direkt in die nächste Runde gewählt. Nach ihrem Sieg im Finale folgte die Single „Do You Like What You See“. Der Song würde nach Meinung vieler gut in den Soundtrack eines James-Bond-Films passen. Ihre Soul-Stimme begeistert sowohl Fans als auch Kritiker. Beim Radio Regenbogen Award wird die Newcomerin einen ihrer ersten Auftritte abliefern und ihr Können unter Beweis stellen.

„Es ist großartig, dass wir sie für den Radio Regenbogen Award nach Karlsruhe ins Herz von Baden gewinnen konnten“, freut sich Andreas Ksionsek. „Bei «The Voice of Germany» hat sie ein Millionenpublikum begeistert. Wir sind sehr gespannt, wie sie sich bei der Preisverleihung des Radio Regenbogen Award präsentieren wird.“

Der Radio Regenbogen Award

Der Radio Regenbogen Award 2012 wird in zwölf Kategorien am 30. März in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe verliehen. Preisträger sind Tim Bendzko, Rea Garvey, Kaya Yanar, Mando Diao, Marlon Roudette, Hape Kerkelings „KEIN PARDON – Das Musical“, Judith Rakers, Andreas Bourani, Helmut Markwort, Frida Gold und Peter Maffay. Der Ehrenaward 2011 geht an den japanischen Radiosender Miyako Saigai FM. Laudatoren sind Franziska van Almsick, Lilo Wanders, Ingolf Lück, Christine Neubauer, Christiane Paul, Matze Knop, Axel Milberg, Anja Kling, Muriel Baumeister, Erol Sander, Karsten Schwanke, Nicolette Krebitz, Nina Bott. Als Special Guest tritt „The Voice of Germany“-Gewinnerin Ivy Quainoo auf. Mike Diehl moderiert die Veranstaltung.

Von 20.30 Uhr bis zum Finale gegen 23.00 Uhr wird der Radio Regenbogen Award im Internet-TV unter www.regenbogen.de übertragen. Noch wenige Rest-Tickets gibt es zum Preis von 290 Euro. Im Eintrittspreis enthalten sind Speisen und Getränke sowie eine Spende in Höhe von 40 Euro zu Gunsten von „Kinder unterm Regenbogen“. Kartenbestellungen im Internet unter www.regenbogen.de sowie per eMail unter award@regenbogen.de. Informationen erhalten Sie zudem telefonisch unter 0621 – 33 75 0.

Zurück zur Übersicht