Uwe Domke übernimmt neuen Bereich Medienforschung und Data-Management bei RMS / Philipp Schulte wird Leiter Werbe- und Marktforschung
02.04.2019 10:31

RMS stellt sich in den Bereichen Medien- und Währungs- sowie Werbe- und Marktforschung breiter auf, um vermarktungsrelevante Themen stärker auszudifferenzieren.

 

In diesem Zuge ist Uwe Domke ab sofort im neu gegründeten Bereich Medienforschung und Data-Management verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung der Reichweitenforschung vor dem Hintergrund konvergenter Märkte. Daneben verantwortet er die Entwicklung strategischer Konzepte, um in puncto datenbasierter Audiovermarktung die Anforderungen des Marktes zu antizipieren und zu erfüllen. Es geht um die Bewertung verschiedenster Datenquellen zur Mediennutzung und zu Konsumgewohnheiten sowie soziodemografischer und psychografischer Informationen, wie sie in der Audio DMP sowohl für die Vermarktung von UKW als auch Online Audio Verwendung finden.

 

Der 59-jährige, renommierte Marktforscher, der RMS auch in diversen Gremien vertritt, übernimmt zudem die Steuerung und Weiterentwicklung der Markt-Media-Studie VuMA. Er wird in der neuen Abteilung unterstützt von Projektleiter Alexander Bohn und Henriette Hoffmann, die weiterhin als Gewählte Marktforscherin Radio/Audio in der agma für RMS tätig ist.

 

Uwe Domke startete seine berufliche Karriere bei der GfK, wo er zuletzt Ressortdirektor in der TV-Forschung war. Danach war er über vier Jahre im international Leadership-Team bei Nielsen, bevor er im Jahr 2000 als Leiter Werbe- und Marktforschung zu RMS wechselte.

 

Das Team der Werbe- und Marktforschung führt nun Philipp Schulte bei RMS. Der 42-jährige Marktforscher ist bereits seit Mai 2015 für den Audiovermarkter tätig, Anfang 2018 übernahm er die stellvertretende Leitung der Abteilung. Seine berufliche Laufbahn begann in der Verkaufssteuerung der Euler Hermes Kreditversicherungs AG, führte zum digitalen Marktforschungsunternehmen Research Now, seit 2019 Dynata, und ein Jahr nach London als Team Leader des Projekt Managements.

 


Sein aktuell dreiköpfiges Team wird er im Laufe des Jahres um zwei Mitglieder verstärken: Stefan Freitag, 39, (zum 1. Juni) hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Werbeforschung und ist aktuell noch Team Leader Marken-, Medien- und Werbeforschung bei dem Marktforschungsinstitut Ipsos GmbH. Juliane Siegert, 32, (zum 1. Juli) hat einen qualitativen Forschungshintergrund und war die vergangenen sieben Jahre bei Harris Interactive AG als Consultant Qualitative Research tätig.

 


Matthias Wahl, Sprecher der Geschäftsführung bei RMS:„Die fragmentierte Mediennutzung über viele Plattformen stellt auch die Medien- und Marktforschung vor neue Herausforderungen. Erstens, weil eine breite Bevölkerung neue Technologien rasend schnell adaptiert und wir diese konvergente Mediennutzung in ihrer Heterogenität adäquat erfassen wollen. Zweitens, weil die Methoden in der Marktforschung digitaler, agiler, technisch messbarer und stärker datenbasiert werden. Wir wissen, dass unsere Marktpartner ihre Werbeinvestitionen mit Bedacht einsetzen und einen im Idealfall nachweisbaren Return von ihren konvergenten Kampagnen erwarten. Das erfordert unsererseits das Engagement, Ressourcen in die Weiterentwicklung von Methoden und Messsystemen, vor allem aber Menschen, die Daten einordnen können, zu stecken. Ich bin froh, dass wir dies aus unserem Kreis mit langjährigen, kompetenten Kräften steuern können und wünsche den Teams viel Erfolg.“

Zurück zur Übersicht