Änderungen in der ma Audio 2019 II

Die ma Audio 2019 II wird in diesem Sommer in einer etwas anderen Reihenfolge veröffentlicht. Am 10. Juli kommen die Eckdaten der Audionutzung und die Pressetabellen. Zeitgleich können die Vermarkter ihre Zählprogramme starten. Die „Berichtsbände“ werden erst eine Woche später veröffentlicht.
Wer ganz schnell die Werte Reichweite in der Durchschnittsstunde und Tagesreichweite wissen möchte und nicht auf die Zählauswertungen der Vermarkter warten möchte, kann diese Daten in den Pressetabellen der agma unter www.agma-mmc.de finden.

Das ist neu:

1. DAB+ Reichweiten werden ausgewiesen

  • Die bis dato separat erhobene DAB+Reichweitenstudie ist nun Bestandteil der MA Audio und ermöglicht den Empfangsweg DAB+ differenziert abzubilden.
  • Die Erhebung liefert sowohl Programmreichweiten als auch vermarktungsrelevante Werbereichweiten für DAB+ Angebote.
  • Die DAB+ Reichweiten sind zwar getrennt ausgewiesen, aber Bestandteil der Radio Gesamt Reichweite.
  • Es kann ohne besondere Fußnote ein Vorjahresvergleich gezogen werden.

 

2. Audio Total Reichweiten jetzt Mo-Fr ausgewiesen (früher nur Mo-So) und es ist auch die Verweildauer verfügbar.

3. Für die Empfangswege Online-Audio und DAB+ sind die Werte WHK, Tagesreichweite und Viertelstundennutzung sowie Hör- und Verweildauer einheitlich zur Verfügung gestellt.

 

Zur Erklärung:

  • Audio total: Nutzung mind. eines klassischen Angebots und/oder Webradios/Streamingdiensts unabhängig vom Empfangsweg (Basis: alle Angebote)
  • Radio Gesamt: Nutzung mind. eines klassischen Angebots unabhängig vom Empfangsweg (Basis: alle klassischen Sender, inklusive DAB+-Sender). Achtung! Hier sind auch Reichweiten für Simulcastausstrahlungen enthalten, die via Onlineempfang generiert wurden.
  • DAB+ Gesamt: Nutzung mind. eines Angebots über den Empfangsweg DAB+ (Basis: alle Angebote)
  • Online-Audio Gesamt: Nutzung mind. eines klassischen Angebots und/oder Webradios/Streamingdiensts über das Internet (Basis: alle Angebote)