Geflüchtete Menschen in Deutschland – Thema im Radio

Nicht nur beim Deutschen Radiopreis 2015 war es das Thema in vielen Laudationen und Statements. Auch on air wird mit Aktionen Stellung bezogen.


Wie zum Beispiel von den Thüringischen Sendern, die gemeinsam die Initiative „Wir sagen Danke“ letzte Woche gestartet haben und damit Flagge gegen Fremdenhass und Gewalt zeigen. Bei der groß angelegten Spotkampagne werden Thüringer Menschen, Firmen, Einrichtungen oder Organisationen vorgestellt, die unbesehen unterschiedlicher, politischer Standpunkte zu Flüchtlings- bzw. Asylfragen menschliche Anteilnahme zeigen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Flüchtlingen Hilfe zuteilwerden lassen.

Weitere Infos


Auch in Hamburg haben sich alle Radiosender zusammengeschlossen zum  Radiobündnis gegen Fremdenhass. Am Samstag (12.09.) um Punkt 12 Uhr unterbrechen alle Radiosender ihr Programm und verlesen zeitgleich einen gemeinsamen Text gegen Hetze, Hass und Gewalt und für ein demokratisches, tolerantes und vielfältiges Miteinander. Danach wird der Song "Imagine" von John Lennon gespielt – weltweit die Hymne des Friedens und der Menschlichkeit.

Wenn am 12. September in Hamburg die sogenannte "Demo der Patrioten" stattfindet, wenden sich die Radiosender der Stadt mit dieser Aktion gegen den Aufmarsch von Neonazis, Hooligans und Rassisten. Ziel der bislang einmaligen Aktion: Alle Menschen in der Stadt schalten das Radio ein und laut, öffnen Türen und Fenster und bekennen sich so mit John Lennon zu den Werten ihrer Hansestadt - dem weltoffenen, toleranten und vielfältigen Hamburg.

Weitere Infos


Und ein weiteres Beispiel kommt aus Hessen, wo sich die beiden hr-Radiosender hr3 und YOU FM zusammen bringen, was zusammen gehört: Mit der Aktion „People Like Me – Gemeinsam für Flüchtlinge“ werden Hilfsangebote und -gesuche gezielt vereint. Die Herausforderung besteht darin, dass die Menschen oft nicht wissen, wo genau was gebraucht wird. Die Unterkünfte haben wiederum häufig keinen Platz, um die aktuell noch nicht benötigten Sachen wie zum Beispiel Winterpullover einzulagern. Genau da setzt die Aktion an: Am Montag, 7. September, ging die Plattform peoplelikeme.hr.de online - eine digitale Schnittstelle für Helfende und Hilfesuchende in ganz Hessen. hr3 und YOU FM halten ihre Hörer darüber auf dem Laufenden.

Weiter Infos / zur People Like Me Webseite


Zurück zur Übersicht