Leitfaden für Kreation und Produktion von Radiospots

Wie macht man eigentlich gute Radiospots? Eine Frage, die sich nicht in einem Satz beantworten lässt. Aber in einer Broschüre. Philip Maes, ein international renommierten Radiokreativer und Regisseur,  hat einen einfachen Leitfaden für „Radio-Beginners“ geschrieben. Die Zielgruppen dafür sind kleinere Werbetreibende und Junioren in Kreativagenturen. Von den Vorteilen und Herausforderungen des Mediums Radio bis hin zur Konzeption und Produktion von Radiospots wird Schritt für Schritt erklärt, was zu beachten ist, damit ein richtig gut funktionierender Radiospot entstehen kann.

Broschüre bestellen

»Kann mal bitte jemand das Radio lauter machen?« (Hrsg.: Radiozentrale 2017; Autor: Philip Maes; Klebebindung A5; 55 Seiten)

Agenturen, Werbetreibenden und Sendern schicken wir gerne ein kostenfreies Exemplar zur Ansicht. Jedes Weitere ist für einen Selbstkostenpreis von 3,00 EUR (Brutto) zu erhalten.

Zum Anfordern einer oder mehrerer Broschüren einfach eine E-Mail an info[at]radiozentrale.de senden.



© Philip Maes

Über den Autor Philip Maes

Philip Maes arbeitet in Belgien als freiberuflicher Werbetexter und Regisseur für Radiowerbung. Er ist Pate bei TheMaffia.be, Koordinator bei The Radio Workshops und Autor beim Kollektiv Stuffmakers. Bei DMB&B, Grey, Moors Bloomsbury und VVL/BBDO gewann er eine Reihe an nationalen und in ternationalen Werbepreisen (CCB, Effie, ADCE, Cannes Lions etc.).

Seit 1997 arbeitet er freiberuflich als Texter und Radioexperte für Agenturen und Kunden wie Vedior, VRT, Kriek Belle-Vue, Spa, Pepsi, KBC, H&M, AS Adventure und viele andere. 2002 war er kreativer Leiter bei Saatchi & Saatchi.

Philip Maes ist Vorstandsmitglied des Creative Club of Belgium.