Angela Merkel zu "90 Jahre Hörfunk in Deutschland"

 

Anlässlich des 90jährigen Jubiläums des Radios in Deutschland am 29. Oktober 2013 bescheinigt Angela Merkel dem Hörfunk in Deutschland eine „nach wie vor sehr große Bedeutung".


UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, anläßlich des World Radio Days 2013

 

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, stellt zum World Radio Day 2013 in dieser Videobotschaft die Bedeutung des Radios hinsichtlich seiner Aufgaben "Information", "Aufklärung" und "Unterhaltung" heraus. Besonders die Bedeutung von Radio während Krisenzeiten und Konflikten als "Lebensader" macht es seit Gründung der Vereinten  Nationen 1945 zu einem so wichtigen Instrument für die Erreichung der global wichtigen Ziele auf der UN-Agenda .


Stefan Aust im Rahmen der Sendung „Deutschland wählt – das Finale im Radio“

 

Im Rahmen der von der Radiozentrale initiierten und von 58 privaten Radiosendern ausgestrahlten Sendung „Deutschland wählt – das Finale im Radio“, interviewte Journalist Stefan Aust Angela Merkel und Peer Steinbrück, die Spitzenkandidaten der CDU und SPD zur Bundestagswahl 2013. Nach Aufnahme der Sendung, welche Stefan Austs Premiere im Radio darstellte, sprach die Radiozentrale mit dem ehemaligen Chefredakteur des SPIEGELS und heutigen N24-Geschäftsführer. Wir wollten u.a. wissen, was für ihn den Reiz dieser Aufgabe ausmachte, so kurz vor der Wahl die letzten großen Interviews mit den Spitzenkandidaten zu führen. Und: wie der Journalist den Radio-Talk gegenüber Print- oder TV-Interviews einschätzt bzw. welche Rolle das Radio im politischen Geschehen inne hält, und schließlich darüber, welche Faktoren Radio zu einem Erfolgsmedium machen.  


Statement: Paul van Dyk über die Bedeutung von Radio für ihn als DJ

 

Star-DJ Paul van Dyk erklärt in einem kurzen Statement im Rahmen des World Radio Days 2013 die große Bedeutung von Radio für ihn als weltbekannten Plattendreher und Host einer eigenen Radiosendung.


"Der Graf" von Unheilig im Interview zum Deutschen Radiopreis 2012

 

Im Vorfeld des Deutschen Radiopreises 2012 stellte sich "der Graf" von Unheilig den Fragen der Moderatoren Sebastian Parzanny (NDR) und Nils Söhrens (R.SH). Wie wichtig ist ihm Radio? Wie hört er Radio? Und was sagt er zum Deutschen Radiopreis? Der Graf trat 2012 ebenfalls bei der Gala zur Verleihung des Preises auf und fungierte als Laudator.

Zurück zur Übersicht