Kurz vor dem entscheidenden Wahltermin am 24.9.2017 präsentierten 46 private Radiosender aus Deutschland unter dem Dach der Radiozentrale eine gemeinsame politische Programmaktion – mit innovativem Format: Die Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 stellten sich den Fragen der Radiohörer. Titel:  Deutschland wählt. HÖRER – FRAGEN – KANDIDATEN. Zeitraum: 14. bis 22. September 2017. 

Kompakt-Interviews aller Kandidaten (Audio)

Um einen möglichst Überblick der Themenkomplexe zu geben und inhaltliche Unterschiede der Spitzenkandidaten und Parteien kompakt sicht- bzw. hörbar zu machen, wurden in folgender YouTube Playlist ausgewählte Fragen und Antworten aller Kandidaten gegenübergestellt. 

Der Kompaktschnitt besteht aus sieben Fragen aus sechs Themenkomplexen. Hören Sie die einzelnen Fragen in dieser Playlist noch einmal. 

Interview-Konzept

Spitzenkandidaten der Parteien, die lt. demografischen Erhebungen, Chancen hatten, in den Bundestag einzuziehen, wurden einzeln interviewt (CDU/CSU, SPD, DIE LINKE, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, AfD). Die Interview-Regeln und die sechs Themenkomplexe (nicht die konkreten Fragen) erhielten alle Parteien/Interviewpartner vorab. Die Themenkomplexe lauten:

  • 1. Sicheres Deutschland 
  • 2. Gerechtes Deutschland 
  • 3. Gesundes Deutschland 
  • 4. Lebenswertes Deutschland 
  • 5. Mobiles Deutschland 
  • 6. Zukunftsfähiges Deutschland

 

In diesen Themenkomplexen wurden die (Hörer-)Fragen der Schwerpunkt-Themen der Bundestagswahl behandelt. Damit wurden vornehmlich die Partei- bzw. Meinung des/der Kandidaten/Kandidatin abgefragt. 

Zudem bekamen die Interviewpartner*innen in zwei Kurzfragerunden die Möglichkeit sich zu entscheiden zwischen "entweder oder" sowie "richtig oder falsch". Schließlich ging es mit "starke Worte" in die letzte Fragerunde – dabei wurden ausgewählte Sätze durch den Kandidaten/Kandidatin knapp vervollständigt. Die Kurzfragerunden sollten den Kandidaten in seiner Einstellung zur abgefragten Themen Bandbreite vorstellen, extrem kurz und klar! Hier sollten nicht nur Parteimeinungen, sondern auch die menschlichen Aspekte und persönliche Sichtweisen deutlich werden. 

Generell gilt: gleiche Fragen für alle, gleiche Antwortzeit für alle – Ausstrahlungs-Fairness für alle

Anja Stein (dpa)

Die Fragen stellte die renommierte Politik-Journalistin Anja Stein. Sie ist seit 2002 als stellvertretende Redaktionsleiterin für Audio und Video bei der dpa.  

Die Spitzenkandidaten

Dr. Angela Merkel – CDU


Das ganze Interview mit Angela Merkel hier anhören:


Martin Schulz – SPD


Das ganze Interview mit Martin Schulz hier anhören: 


Dr. Dietmar Bartsch – DIE LINKE


Das ganze Interview mit Dietmar Bartsch hier anhören: 


Katrin Göring-Eckardt – Bündnis 90/Die Grünen


Das ganze Interview mit Katrin Göring-Eckardt hier anhören: 


Christian Lindner – FDP


Das ganze Interview mit Christian Lindner hier anhören: 


Dr. Alexander Gauland – AfD


Das ganze Interview mit Alexander Gauland hier anhören:



Statement der Radiozentrale

Lutz Kuckuck (Radiozentrale)

"Radio ist ein vertrauensvoller und kompetenter Begleiter durch den Alltag vieler Menschen. Angesichts der hohen Zahl noch unentschlossener Wähler wollen wir unseren Beitrag leisten, die politischen Positionen mit einem attraktiven Interviewformat prägnant und verständlich aufzuzeigen. Das Format ist fair, kurz, verständlich und unterhaltend angelegt. Welche Fragen unsere Hörer wirklich interessieren, haben wir im Vorfeld durch eine Hörerumfrage ermittelt, so dass die Menschen Antworten zu Themen bekommen, die in ihrem Alltag relevant sind. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Format unseren Anteil für eine lebendige Demokratie und Meinungsbildung leisten können." – Lutz Kuckuck, Geschäftsführer Radiozentrale


Teilnehmende Radiosender

  • 104.6 RTL
  • 89.0 RTL
  • 89.2 Radio Potsdam
  • 94,3 rs2
  • 98.8 KISS FM
  • Antenne 1
  • ANTENNE BAYERN
  • Antenne MV
  • Antenne Niedersachsen
  • Antenne Thüringen
  • baden.fm
  • Bayernwelle
  • Berliner Rundfunk 91.4
  • bigFM
  • bigFM Saarland
  • DONAU 3 FM
  • ENERGY Bremen
  • Feucht FM
  • Fire Radio FM
  • FluxFM
  • Foerde-Radio
  • HITRADIO OHR
  • HITRADIO RTL
  • LandesWelle Thüringen
  • Radio Arabella
  • radio B2
  • Radio Bamberg
  • Radio Brocken
  • Radio Chemnitz
  • Radio Dresden
  • Radio Erzgebirge
  • Radio Euroherz
  • Radio Gong
  • Radio Lausitz
  • Radio Leipzig
  • Radio Neckarburg
  • Radio Nordseewelle
  • Radio Osnabrück
  • Radio Paradiso
  • RADIO PSR
  • Radio Salü
  • radio SAW
  • Radio Seefunk RSF
  • Radio Zwickau
  • ROCKLAND
  • RPR1.

 

Weitere Informationen finde Sie in dieser Pressemeldung.