Radioplayer erweitert Datenübertragung in Fahrzeuge
24.06.2019 11:00

Der Radioplayer, die gemeinsame Plattform internationaler Broadcaster erweitert die Möglichkeiten der Datenübertragung in Connected Cars. Fahrzeughersteller können ihren in KFZ verbauten Info- und Entertainmentsystemen nun auch Metadaten wie u.a. Stream-URLs, Titelanzeigen, Logos, Cover-Artwork oder Podcasts im neuen RadioDNS „ClientID“-Standard zuführen.

 

Der Radioplayer, der das neue Feature gestern bei der WorldDAB Automotive Konferenz in Turin vorstellte, ist damit weltweit die erste Organisation, die den neuen Standard einsetzt und seine existierenden Datenfeeds dahingehend erweitert. Ziel der neuen RadioDNS-Funktion ist, die bisherigen weitgehend offenen basischen Metadaten um weiterführende Inhalte zu ergänzen, die mittels eines „Client Identifiers“ die gezielte Übermittlung auch geschützter oder exklusiver Daten an bestimmte Vertragspartner erlauben

.

Dazu erklärt Nick Piggot, Projekt Direktor von RadioDNS: „Radiosender wollen eine gewisse Übersicht und Kontrolle sowie Messbarkeit was die Verbreitung ihrer wertvollen Metadaten anbelangt, deswegen haben wir mit ihnen und den Geräteherstellern hierfür zusammen an einer Lösung gearbeitet. Der Radioplayer, als sehr wichtiger Service Provider für uns, wird als „early adopter“ die Verfügbarkeit der Daten gegenüber Geräte-Herstellern steigern die auf hybriden Radio-Empfang bauen.“

RADIOZENTRALE GmbH
Helmholtzstr. 9
10587 Berlin
Tel. 030/3251216-4 · Fax. 030/3251216-9
E-Mail: info@radiozentrale.de · www.radiozentrale.de
Twitter: www.twitter.com/radiozentrale
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg · Registernummer: HRB 98362B · Geschäftsführer: Lutz Kuckuck · Vorsitzender Beirat: Ulrich Gathmann