Auf allen Wegen zum Hörer

Die Zukunft des Radios liegt im Multichannelling: Radio kommt neben UKW längst auch über die digitalen Wege wie Web, Mobile-Apps (Smartphone, Tablets) oder bspw. Digital- radio/DAB+ zum Hörer. Radio kann damit als Massenmedium für den Verbraucher den idealen Impuls setzen, um eine Kampagne über Webradio und Mobile erfolgreich in verschiedene Nischen zu tragen und Dialog oder Rückkanal anzubieten. Die verschiedenen Audiokanäle tragen so zu einer idealen Marktdurchdringung bei. Neben der Verbreitung ihres Angebots über verschiedenste Online-Plattformen, nehmen Radiosender ebenso erfolgreich die Möglichkeiten wahr, online in sozialen Netzwerken mit ihren Höreren zu kommunizieren.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick in unseren Essays über die diversen Radio-Kanäle bzw. den entsprechenden Geschäftsmodellen.

Radio im Werbemarkt – konvergent in die Zukunft
„Radio gut!“, brachte Sänger Jan Delay es einst auf den Punkt. Und diese knappste aller Zusammenfassungen entspricht auch so ziemlich genau der aktuellen Lage. Allen Unkenrufen zum Trotz punktet das älteste aller klassischen Massenmedien in digitalen Zeiten besonders – und präsentiert trotz deutlicher Fragmentierung kontinuierlich stabile Reichweiten mit sogar leichtem Wachstum ...
Radio via Mobile
Gerade die rasant zunehmende Zahl der Applikationen für Smartphones und Tablets gelten als Treiber für Radio in der digitalen Welt ...
Web trifft UKW
Kern-Fragen rund um die Nutzung von UKW- und Webradio.