Studie zum medialen Nutzungsverhalten junger Leute

Junge Menschen verzichten nicht auf Radio

„Spotify & Co. do not kill the Radio Star“: Für 60% der jungen Menschen schließen sich die Benutzung von Musik-Streamingdiensten und das Hören von Radioprogrammen nicht aus – so das Ergebnis einer Studie zum medialen Nutzungsverhalten junger Menschen im Rahmen einer wissenschaftlichen Hochschularbeit* im Auftrag des Radiovermarkters more RADIO.

Für die Ausarbeitung wurden 485 Personen zwischen 14 und 29 Jahren befragt. U.a. belegt die Umfrage eine hohe Akzeptanz der jungen Zielgruppe für werbefinanzierte Audio-Medien. So ist es für 76% der Befragten "okay" für kostenfreie Musik- und Radioangeboten Werbung in Kauf zu nehmen. 19% wären sogar bereit für ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Radioprogramm monatlich eine Gebühr zu bezahlen.

Hier alle Charts (Auszüge der Studie) als PDF herunterladen.

Für Fragen zu den Studienergebnissen wenden Sie sich bitte an more RADIO unter m.mueller(at)more-radio.de.

Zurück zur Übersicht