Radio macht glücklich

Studie über das emotionale und werbliche Potenzial von Radio

Radio ist für viele Menschen ein unverzichtbares Alltagsmedium, es ist der „Soundtrack zum Leben“ und begleitet die Hörer durch den Tag: Als Berater, als Strukturgeber oder als Stimmungsmodulator.

Die Relevanz und Rolle des Radios auch im Vergleich zu den anderen Medien hat das rheingold Institut im Auftrag von AS&S, RMS und der Radiozentrale untersucht. Die Studie liefert spannende Erkenntnisse darüber,

  • welche psychologischen Funktionen das Radio für seine Hörer erfüllt
  • welche Bedeutung das Medium Radio im Vergleich zu anderen Medien einnimmt 
  • welche Konsequenzen sich für die Werbewirkung und für die Marken- und Imageentwicklung daraus ergeben

Zur Vorschau der Präsentation bitte auf das Bild klicken.

Rechts finden Sie die Studienergebnisse als PDF zum Download.

Mitglieder der Radiozentrale loggen sich bitte ein, um die aufbereitete Präsentation als PPTX, PPT oder PDF herunterzuladen.


Zurück zur Übersicht