Hintergrund

der Studie.

Die Corona-Pandemie hat Remote Work für viele zum Alltag gemacht und als Katalysator für Technologien wie Video-Telefonie und Cloud Services gewirkt. Auch für die Nutzungs- und Anschaffungsabsicht von Voice Assistants und Smart Speakern hat sich ein ähnlicher Effekt abgezeichnet. Die mittlerweile dritte OMD-Studie „The Age of Voice 3.0“ zu der Entwicklung dieser Trends zeigt den aktuellen Stand aus dem Beobachtungszeitraum der vergangenen 18 Monate.

Jeder Zweite ist aktiver Nutzer eines Voice Assistants.

Dass Voice im deutschen Mainstream angekommen ist, hat bereits die zweite Erhebung der Studienreihe „The Age of Voice 2.0“ belegen können. Nun zeigt sich ein relativ stabiles, kontinuierliches Wachstum der aktiven Nutzung von Voice Assistants: die Anzahl der aktiven Nutzer ist im Verhältnis zur ersten Erhebung um 16 % gestiegen und hat sich zum diesjährigen Report um weitere 18 % erhöht. Mittlerweile zählen 52 % der deutschen Onliner zu den aktiven Nutzern von Voice Assistants – bis Ende des Jahres werden das fast 60 % sein.

Top 5 hauptsächlich genutzte Funktionen von Voice Assistance.

Der am weitesten verbreitetet genutzte Voice Assistant ist Amazon Alexa, gefolgt von Google Assistant und Apple Siri. Die Interaktion mit einem Voice Assistant findet zum größten Teil zu Hause statt. Neben Such- und Steuerungsbefehlen werden Assistants aber vor allem zum Musik-Streaming und Radio hören über Smart Speaker genutzt. Die OMD-Studie zeigt, welche Top 5 Funktionen am meisten genutzt werden.

Pressekontakt

Radiozentrale
Juliane Henze
Tel.: +49 (0)30 / 32 51 21 60
E-Mail: presse@radiozentrale.de
www.radiozentrale.de

AS&S Radio GmbH
Norbert Rüdell
Tel.: +49 (0)69 / 154 24 218
E-Mail: norbert.ruedell@ard-werbung.de
www.ass-radio.de

RMS Radio Marketing Service
Kirsten Schade
Tel.: +49 (0)40 / 238 90 153
E-Mail: schade@rms.de
www.rms.de